Arbeit nicht angemeldet, mit total gefälschtem rumänischen Personalausweis ausgewiesen, unerlaubt eingereist und aufgehalten – Bundespolizei nimmt Ukrainer fest

#Aachen – #Prüm – #Bitburg – #Losheimer Graben/Hellenthal – (ots)

 

Am Mittwoch hat die Bundespolizei am ehemaligen Grenzübergang am Losheimer Graben/Hellenthal einen 49-jährigen Ukrainer festgenommen.

Er war in einem Fahrzeug als Beifahrer aus Belgien eingereist, als eine Streife der Bundespolizei Aachen ihn kontrollierte. Bei der Kontrolle konnte er keine Ausweispapiere vorweisen und gab sich als Rumäne aus. Was den Beamten direkt verdächtig vorkam, dass er der rumänischen Sprache nicht mächtig war. Sie befragten daraufhin den Fahrer, der angab, dass er bei ihm als Landarbeiter arbeiten würde. Um eine Überprüfung der Ausweispapiere vornehmen zu können, fuhren die Beamten zur Wohnung des Ausweislosen und bekamen hier einen total gefälschten rumänischen Personalausweis vorgelegt, welchen sie sofort beschlagnahmten. Schließlich bemerkte er, dass die Vortäuschung einer falschen Identität ihn nicht mehr weiterbringen würde und zeigte nun seinen ukrainischen Reisepass vor. Hier fehlte aber der benötigte Aufenthaltstitel mit Arbeitserlaubnis. In weiteren Recherchen wurden Indizien gesichert, die darauf hinweisen, dass der Betreffende sich schon länger unerlaubt im europäischen Raum aufhält. Nach seiner Festnahme wurde er zum Bundespolizeirevier nach Prüm verbracht, wo ihm die Fingerabdrücke abgenommen wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er zuständigkeitshalber der Landespolizei bei der Polizeiinspektion Prüm übergeben, die ihn heute für die Beantragung von Sicherungshaft für die bevorstehende Abschiebung beim Amtsgericht vorgeführt hatte. Der Richter bestätigte bei seiner Entscheidung die Sicherungshaft und der 49-Jährige wurde in die Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige nach Ingelheim verbracht.

Ob gegen den Landwirt, der den Ukrainer beschäftigt hatte, ein Verfahren eingeleitet wird, ist zurzeit noch in Prüfung.

%d Bloggern gefällt das: