BrandenburgLandkreis Spree – Neiße

Arbeitslosenzahlen in Spree-Neiße saisonbedingt gestiegen

Die Arbeitslosenquote ist im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa zum Vormonat Dezember 2022 gestiegen und liegt im Januar 2023 bei 6,3 %. Der Anstieg ist saisonbedingt mit der sogenannten Winterpause zum Jahreswechsel zu begründen. Im Vergleich zum Januar 2022 kommt dies einem Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten gleich. Waren im Januar 2022 noch 3.604 Personen arbeitslos gemeldet, sind es in diesem Jahr 3.648, was einem Anstieg um insgesamt 44 Personen entspricht.

Getrennt nach Rechtskreisen haben sich die Arbeitslosenzahlen für Januar 2023 folgendermaßen entwickelt: Im Rechtskreis SGB III sind 1.087 Arbeitslose erfasst, 87 Personen weniger als im Januar 2022. Die anteilige SGB III Arbeitslosenquote beträgt 1,9 %. Im Rechtskreis SGB II, der in die Zuständigkeit des Jobcenters Spree-Neiße fällt, gibt es 2.561 Arbeitslose, das sind 131 Personen mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 4,5 %.

Die Zahl der jüngeren Arbeitslosen im Alter von 15 bis unter 25 Jahren ist im Rechtskreis SGB II auf 133 angestiegen, das sind elf junge Personen mehr als im Januar 2022. Die anteilige u25-Arbeitslosenquote im Jobcenter Spree-Neiße entspricht im Januar 2023 3,4 % (vgl. 3,2 % Januar 2022).

Im Januar 2023 sind in Spree-Neiße 700 Ausbildungsstellen gemeldet. Das ist ein Anstieg von 3,4 % zum Vorjahr. „Die Winterferien sind für Jugendliche und Ausbildungsinteressierte ein guter Zeitraum, um sich näher mit den regionalen Ausbildungsangeboten auseinanderzusetzen und um sich frühzeitig eine passende Lehrstelle zu sichern. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) berät in den Winterferien dazu persönlich und am Telefon. Rund 300 freie Lehrstellen stehen bei der HWK Cottbus zur Verfügung.“, so die Werkleiterin des Jobcenters, Frau Sandra Kattwinkel. „Außerdem informiert nach zweijähriger coronabedingter Pause die wichtige Bildungs-, Job- und Gründermesse IMPULS 2023 wieder über Bildungswege, Berufsfelder, Ausbildungsberufe und Studiengänge in der Region. Ein Besuch bietet vielfältige interessante Begegnungen und lohnt sich in jedem Fall. Die Impuls-Messe findet am 17. und 18. Februar wie gewohnt in Cottbus/Chóśebuz statt.“, empfiehlt Frau Kattwinkel weiter.

Mehr Informationen zur telefonischen und persönlichen Beratung der HWK Cottbus finden Sie unter:
www.hwk-cottbus.de

Eckdaten der Impuls-Messe:

Öffnungszeiten: 17. – 18. Februar 2023 von jeweils 10:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Messe Cottbus, 03042 Cottbus/ Chóśebuz, Vorparkstraße 3

Alle weiteren Informationen zur Impuls-Messe finden Sie hier: www.impuls-cb.de

Kommentar verfassen