Werbeanzeigen

Auf der Bahnhofstraße nachts um halb vier – Drogen aus Amsterdam

#Heilbronn (ots)

In den frühen Morgenstunden am Sonntag, 19. Mai kontrollierte der Zoll einen Reisebus, der von einer Tagesfahrt aus der niederländischen Hauptstadt zurückkehrte.

HZA-HN: Auf der Bahnhofstraße nachts um halb vier/ Drogen aus Amsterdam

„Es kann schon vorkommen, dass sich der ein oder andere Fahrgast bei derartigen Ausfahrten für den Eigenbedarf mit berauschenden, jedoch verbotenen Substanzen eindeckt“, so einer der Kontrollbeamten vor Ort zum Grund der Kontrolle.

Zu beanstanden im Rahmen der knapp zweistündigen Aktion hatte der Zoll sechs fertige Joints, die einem jungen Mann zugeschrieben werden konnten und die die Zöllner in seinem Reisegepäck vorgefunden hatten. Daneben stellten sie weitere Kleinmengen an Drogen in Höhe von 2,1 Gramm Marihuana und weiteren 2,3 Gramm Haschisch fest, die ein anderer Mann offenbar noch bei der Kontrolle im Bus unter seinem Sitz zu verstecken versucht hatte.

Das Rauschgift wurde sichergestellt und die Zöllner leiteten Strafverfahren gegen die beiden Reisenden ein.

Die 25 Personen umfassende Reisegesellschaft, aus deren Reihen nur wenige Mitfahrer in Heilbronn ausstiegen, musste aufgrund der Kontrolle eine Verzögerung ihrer Rückreise in Kauf nehmen. Gegen halb sechs Uhr morgens war die gemeinsame Kontrollaktion der Einsatzkräfte der Hauptzollämter Heilbronn und Stuttgart beendet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: