Auf der falschen Seite unterwegs

BAB10 – 

Die Polizei erhielt am 05.03.2020, gegen 1:20 Uhr, Kenntnis von einem Falschfahrer auf der Autobahn. Mehreren Kraftfahrern fiel ein PKW auf, der erst auf dem nördlichen und später auf dem Berliner Ring auf der falschen Seite die Autobahn befuhr. An der Anschlussstelle Rüdersdorf konnte der PKW Mitsubishi durch die Polizeibeamten gefahrlos gestoppt werden. Sie informierten einen Verwandten des 84-jährigen Berliner Fahrers, um ihn abzuholen. Anschließend stellten sie den Führerschein sicher.

%d Bloggern gefällt das: