Auf Schilderwagen aufgefahren

BAB 9, zwischen AS Brück und AS Beelitz in Richtung AD Potsdam – 

Montag, 15.06.2020, 14:55 Uhr – 

 

Zur Absperrung einer Tagesbaustelle wurde am Montag auf der BAB 9 zusätzlich zu weiteren Warnanlagen ein Schilderwagen auf dem linken Fahrstreifen abgestellt. Der 37-jährige Fahrer eines PKW Nissan übersah diesen offenbar aus Unaufmerksamkeit und fuhr ungebremst auf. Dabei wurde der PKW-Fahrer leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. In bzw. am Schilderwagen (LKW mit Anhänger) befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Personen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 45.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsarbeiten wurde die Richtungsfahrbahn für ca. 45 Minuten voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: