Auffahrunfall

BAB 9 zwischen AS Beelitz-Heilstätten und AD Potsdam in Richtung AD Nuthetal – 

Samstag, 13.06.2020, 11:25 Uhr – 

Der 52-jährige Fahrer eines PKW VW fuhr auf der BAB 9 im Bereich des Autobahndreiecks Potsdam in Richtung Dreieck Nuthetal. Infolge eines plötzlich auftretenden technischen Defekts an dem Fahrzeug wurde das Auto langsamer und blieb schließlich stehen. Eine hinter ihm fahrende 79-Jährige bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr mit ihrem PKW Citroen auf den VW auf. Die Fahrerin, sowie ein 80-jähriger Insasse und eine 83-jährige Insassin ihres Fahrzeugs wurden leicht verletzt. Die Frauen wurden ambulant am Unfallort von Rettungskräften behandelt. Der 80-Jährige Mitfahrer kam in ein Krankenhaus. Der Fahrer des VWs blieb unversehrt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Beide mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme war die Fahrbahn etwa eine Stunde voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: