Auffahrunfall

BAB 10 zwischen AS Potsdam-Nord und AS Berlin-Spandau in Richtung Hamburg – 

Mittwoch, 18.08.2021, 12:30 Uhr – 

Ein 21-jähriger Fahrer eines Transporters ist bei einem Unfall am Mittwoch schwer verletzt worden. Er hatte offenbar zu spät bemerkt, dass vor ihm eine VW-Fahrerin verkehrsbedingt bremsen musste und fuhr auf das Auto der Frau auf. Der VW wurde dadurch in die Mittelleitplanke gedrückt. Der Transporter geriet ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen daneben fahrenden Sattelzug. Neben dem schwer verletzten Transporter-Fahrer, der ins Krankenhaus kam, kümmerten sich die Rettungskräfte auch um die leicht verletzte 54-jährige VW-Fahrerin, die jedoch bereits vor Ort entlassen werden konnte. Auf etwa 25.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei dem Unfall entstanden ist. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn vorübergehend gesperrt werden.

%d Bloggern gefällt das: