Auffahrunfall mit verletzten PKW-Insassen

Bundesautobahn 10, zwischen Autobahndreieck Potsdam und Anschlussstelle Ferch in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) – 

Dienstag, 26. November 2019, 18:24 Uhr – 

Eine 37-Jährige fuhr am Dienstagabend mit ihrem PKW BMW auf der A10 und wollte im vierspurigen Bereich der Autobahn die Spur wechseln. Sie zog deshalb nach links, achtete aber nicht ausreichend auf einen PKW Nissan eines 51-Jährigen. Beide Fahrzeuge berührten sich und der PKW des Mannes wurde über die Autobahn geschleudert. Er stieß dabei mit einem PKW Opel zusammen, an dessen Steuer ein 37-Jähriger saß. Sowohl die 37-jährige Unfallverursacherin als auch der 51-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mussten von Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo die medizinische Behandlung fortgesetzt wurde. Die Autos der beiden wurden von Abschleppdiensten von der Autobahn geborgen. Dafür war eine vorübergehende Sperrung der Richtungsfahrban notwendig. Es entstand durch den Unfall ein Sachschaden von etwa 17.000 EUR.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: