Aufgefahren

BAB 24/Neuruppin – Heute gegen 10.15 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 24 in Richtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin/Süd ein Verkehrsunfall. Der 25-jährige Fahrer eines Pkw Renault befuhr den rechten Fahrstreifen in einem Baustellenbereich. Aufgrund zu hohen Verkehrsaufkommens stockte sich der Verkehr. Dies erkannte er offenbar zu spät und fuhr infolge zu geringen Sicherheitsabstandes auf den vorausfahrenden Pkw Mazda auf, der von einer 62-jährigen Deutschen geführt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda auf den vor diesem befindlichen Pkw VW und dieser wiederum auf einen Pkw Ford geschoben wurde. Die 45 und 22 Jahre alten Beifahrer des VW sowie des Ford wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. An allen nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Für die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen war die Richtungsfahrbahn Hamburg für etwa 20 Minuten gesperrt. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

%d Bloggern gefällt das: