Aus fahrendem Auto Schuss abgegeben

#Berlin – Gestern Abend gab ein bisher Unbekannter in Moabit einen Schuss aus einem fahrenden Auto auf ein anderes Fahrzeug ab. Nach derzeitigem Ermittlungsstand musste ein 25-Jähriger gegen 18.15 Uhr mit seinem Auto in der Straße An der Putlitzbrücke an einer roten Ampel halten, als neben ihm ein weiteres Auto, besetzt mit zwei Männern, ebenfalls stoppte. Es soll dort zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein und der 25-Jährige setzte seine Fahrt fort, als die Ampel wieder Grün zeigte. Der Wagen mit den beiden Männern fuhr ebenfalls weiter und setzte sich links neben sein Fahrzeug. Der Beifahrer ließ dann die Scheibe herunter, holte eine Schusswaffe hervor und gab einen Schuss auf die Fahrertür des jungen Mannes ab. Dadurch wurde die Tür beschädigt und die Seitenscheibe ging zu Bruch. Daraufhin stoppte der 25-Jährige, die beiden anderen Männer setzten ihre Fahrt in Richtung Stromstraße fort und entkamen. Der junge Autofahrer blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 2 hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem Tatgeschehen übernommen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Schuss aus einer scharfen Waffe abgegeben wurde.

%d Bloggern gefällt das: