Auseinandersetzung in Übergangswohnheim

#Teltow, Potsdamer Straße – 

Donnerstag, 19.11.2020, 09:55 Uhr – 

Eine Zeugin meldete am Donnerstagvormittag der Polizei, dass es eine Auseinandersetzung zwischen einem Bewohner und zwei Mitarbeitern des Wachschutzes im Übergangswohnheim gebe. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Mitarbeiter an dem Zimmer eines 29-jährigen Bewohners (kamerunischer Staatsbürger) geklopft, da dort handwerkliche Tätigkeiten ausgeführt werden sollten. Dieser soll dann die Tür geöffnet und sich sofort aggressiv verhalten haben. In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Bewohner und dem Mitarbeiter (25 Jahre alt). Der zweite Mitarbeiter (27 Jahre alt) habe versucht dazwischen zu gehen und sei dabei ebenfalls getroffen worden. Alle drei Männer wurden leicht verletzt. Es wurden wechselseitige Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: