Auseinandersetzung vor Imbissladen

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Brandenburger Straße – 

Montag, 16.11.2020, 15:59 Uhr – 

 

Durch eine Zeugin wurde die Polizei am Montagnachmittag darüber informiert, dass es vor einem Imbissladen in der Brandenburger Straße gerade eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen geben soll. Noch vor dem Eintreffen der Beamten kamen Kollegen einer Einsatzhundertschaft aus Nordrhein-Westfalen zufällig am Ort vorbei und beruhigten die Lage. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein 42-Jähriger an einen Fahrradständer uriniert und sich laut und auffällig verhalten haben, woraufhin es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen ihm und einem 30-jährigen Deutschen sowie einem 32 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen gekommen sein soll. Der augenscheinlich alkoholisierte 42-jährige Serbe soll dann auf die beiden Männer zugegangen und sich vor ihnen aufgebaut haben. Daraufhin sollen sie den Mann geschubst und getreten haben. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Bei dem leicht verletzten 42-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,66 Promille festgestellt. Alle Beteiligten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

%d Bloggern gefällt das: