Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn – Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts

#Berlin – Polizeikräfte nahmen gestern Nachmittag einen Mann in Britz fest, nachdem dieser seinen Vater schwer verletzt haben soll. Gegen 17.45 Uhr soll es zwischen dem 22-Jährigen und seinem 45-jährigen Vater in einer Kleingartenanlage an der Johannisthaler Chaussee zu Streitigkeiten gekommen sein. In der Folge soll der Sohn, mit einem Baseballschläger und einem Messer bewaffnet, den 45-Jährigen angegriffen und schwer verletzt haben. Zeugen konnten den Tatverdächtigen von weiteren Angriffen abhalten, woraufhin dieser zunächst vom Tatort flüchtete. Eintreffende Rettungskräfte brachten den Verletzten mit einer Stichverletzung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Kurze Zeit später kehrte der 22-Jährige zum Tatort zurück und wurde dort durch Einsatzkräfte festgenommen, welche ihn der 7. Mordkommission übergaben. Der Tatverdächtige soll noch heute, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin, einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehles vorgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: