Werbeanzeigen

Ausgedehnter Vegetationsbrand – Zwei Feuerwehrleute verletzt

#Xanten (ots)

Donnerstag, 25.07.2019, 17:25 Uhr – Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Stoppelfeld im Bereich der Straße „Schneppenkamp“ in Brand.

Bereits auf der Anfahrt konnte eine deutliche Rauchentwicklung 
festgestellt werden. Vor Ort stellte sich die Lage wie folgt dar:
Es brannte ein Stoppelfeld auf mehreren tausend Quadratmetern und 
drohte auf ein nahegelegenes Waldstück überzugreifen.
Ein landwirschaftlicher Anhänger, welcher auf dem Feld geparkt war, 
drohte ebenfalls ein Raub der Flammen zu werden.
Umgehend wurde ein massiver Löschangriff mit mehreren Löschrohren 
vorbereitet. Aufgrund der fehlenden Wasserversorgung, wurden bereits 
zeitnah weitere Kräfte nachgefordert. Unter anderem ein 
Tanklöschfahrzeug (4000l Wassertank) der Feuerwehr Alpen. 
Mit insgesamt sechs C-Rohren (100l/min), konnte eine Ausbreitung des 
Brandes auf den Rest des Feldes sowie auf das angrenzende Waldstück 
verhindert werden.
Im Zuge der Löscharbeiten verletzten sich zwei Feuerwehrleute leicht 
und mussten einem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden.
Der Einsatz stellte, aufgrund der außerordentlich hohen 
Außentemperaturen, eine massive körperliche Belastung für alle 
eingesetzten Einsatzkräfte dar.
Im Einsatz waren neben dem Löschzug Xanten-Mitte, die Löschgruppen 
Lüttingen und Birten sowie der Löschzug Xanten-Nord. 
Unterstützt wurde die Feuerwehr Xanten durch die Feuerwehr Alpen 
sowie die Polizei und den Rettungsdienst der Stadt Xanten.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: