Werbeanzeigen

Ausgenutzt

#Wittenberge – Ein 58-jähriger Wittenberger lernte über eine Internetplattform eine angeblich aus Amerika stammende Frau kennen, die angeblich zurzeit im Ausland stationiert ist. Sie bat ihn darum, ein mit der Post versendetes Handy entgegen zu nehmen, welches man ihm zusenden würde. Das Handy bekam der Mann auch, quittierte den Empfang und packte das Päckchen aus, obwohl sie ihm aufgetragen hatte, das nicht zu tun. In dem Päckchen fand er einen Handyvertrag mit seiner Rechnungsadresse und Kontodaten eines anderen Mannes. Daraufhin informierte der 58-Jährige sofort die Polizei.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: