Werbeanzeigen

Außenminister Maas zur Annahme der WHA-Resolution zu Covid-19

„Soeben hat die Weltgesundheitsversammlung WHA eine Resolution zu Covid-19 angenommen. Gemeinsam ruft die Weltgemeinschaft darin zu gerechtem und fairem Zugang zu Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika auf – das ist ein großer Erfolg und ein wichtiges Zeichen unserer internationalen Geschlossenheit im Kampf gegen das Corona-Virus.
In der Weltgesundheitsversammlung der letzten zwei Tage ist noch einmal ganz klar geworden: In einer globalisierten Welt sind auch die Krisen global. Kein Virus macht an nationalen Grenzen halt. Entweder schaffen wir es gemeinsam – oder gar nicht. Mit der heutigen Entscheidung votiert die Weltgemeinschaft für ‚gemeinsam‘. Und ich bin sicher: so werden wir das Virus besiegen.
Gemeinsam betonen wir die zentrale Rolle der Weltgesundheitsorganisation im internationalen Gesundheitsmanagement. Die WHO gilt es zu stärken, zu unterstützen und für die Zukunft noch besser aufzustellen. Die Resolution unterstreicht, dass es in der aktuellen Lage zunächst um akute Krisenbewältigung geht. In einem nächsten Schritt plant die WHO eine unabhängige Evaluierung der globalen Reaktion auf Covid-19.
Die Resolution geht auf eine Initiative der Europäischen Union zurück und wird von der gesamten WHA getragen. Das freut mich ganz besonders. Bei allen Herausforderungen der letzten Woche sehen wir, was uns als EU ausmacht: Wir stehen zusammen und übernehmen in der Krise Verantwortung – auch über Europa hinaus.
Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: