Außer Rand und Band

Brandenburg (Havel), Steinstraße – Samstag, 23.11.2019; gg. 21.10 Uhr – 

Am Samstagabend meldete das Personal einer Lokalität in der Brandenburger Innenstadt der Polizei, dass ein Gast ausrastet und die Örtlichkeit nicht verlassen möchte. Der polizeibekannte 27-jährige Brandenburger hatte sich gegenüber mehreren Gästen verbal aggressiv verhalten und sie auch körperlich angegriffen. U.a. hatte er ein Glas in Richtung eines Gastes geworfen und einen weiteren mit einem Stuhl attackieren wollen. Nach derzeitigen Erkenntnissen blieben alle Gäste unverletzt.

Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten leistete der lautstarke Störenfried Widerstand, sodass er zu Boden gebracht und fixiert werden musste. Ein Beamter verletzte sich dabei leicht, blieb aber dienstfähig. Im Polizeigewahrsam wurde, unter andauernden Beleidigungen des 27-Jährigen, durch einen Arzt seine Unterbringung in eine psychiatrische Fachklinik angewiesen. Nun wird sich der 27-Jährige für mehrere zuvor begangene Delikte verantworten müssen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: