Werbeanzeigen

Auszubildende können Zuschüsse beantragen

Auszubildende können Unterkunfts- und Verpflegungszuschüsse während der Berufsschule beantragen

Für das 1. Schulhalbjahr 2019/2020 können Auszubildende mit einem abgeschlossenen Ausbildungsvertrag nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung bis spätestens zum 01.04.2020 Anträge auf Zuschüsse zu den Kosten für die Unterkunft und Verpflegung bei notwendiger auswärtiger Unterbringung während der Berufsschule stellen.

Antragsformulare und Merkblätter sind im Liegenschafts- und Schulverwaltungsamt des Landkreises Uckermark in Prenzlau und im Internet unter www.uckermark.de erhältlich. Dort finden sie auch einen Link zum elektronischen Antragsformular.

Die Bearbeitung erfolgt gemäß der Förderrichtlinie im zuständigen Fachamt des Landkreises oder der kreisfreien Stadt, in dem sich der Ausbildungsbetrieb befindet.

Die Auszubildenden erhalten einen Zuschuss von 50 Prozent der tatsächlich entstandenen Kosten für Unterkunft und Verpflegung, höchstens jedoch 10 Euro pro Tag. Der An- und Abreisetag wird für die Selbstverpflegungspauschale jeweils als ein halber Aufenthaltstag gerechnet.

Für weitere Auskünfte erreichen Sie Frau Inge Lick telefonisch unter der Nummer 03984 702340.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: