Auto überschlägt sich

#Berlin – Am Freitag Abend ereignete sich ein Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg, in dessen Folge ein Auto auf dem Dach liegen blieb. Gegen 1.45 Uhr befuhr ein 59-Jähriger den linken der beiden Fahrstreifen der Prenzlauer Allee in Richtung Prenzlauer Promenade. Rechts neben ihm fuhr ein 34-jähriger Fahrzeugführer, der im Begriff war, nach rechts auf die Straße Prenzlauer Berg abzubiegen, als er einen Zusammenstoß mit dem in seinen Fahrstreifen wechselnden Pkw des 59-Jährigen bemerkte. Kurz darauf vernahm er, wie sich das Auto des 59-Jährigen überschlug und im Kreuzungsbereich auf dem Dach liegend, zum Stillstand kam. Er selber bremste seinen Wagen ebenfalls ab und kam kurz hinter der Kreuzung zum Stehen. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr versorgten beide Männer, die lediglich Hautabschürfungen beziehungsweise Kopfschmerzen davonzogen, ambulant am Unfallort. Weil der 59-Jährige den ebenfalls alarmierten Polizisten gegenüber angab, vor seiner Fahrt Alkohol konsumiert zu haben, wurde bei ihm zudem eine freiwillige Atemalkoholkontrolle durchgeführt. Diese ergab einen Wert von rund 1 Promille, weswegen ihm anschließend sowohl Blut als auch der Führerschein abgenommen wurden. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 (Nord).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: