Autofahrer mit Pfefferspray besprüht

#Birkenwerder –                 

Ein 30-jähriger Autofahrer wurde gestern Mittag, gegen 13:40 Uhr auf der BAB A10 aus Richtung Autobahndreieck Oranienburg kommend und in Richtung Berlin fahrend durch einen Berliner VW Polo Fahrer mehrfach bedrängt und ausgebremst. Zudem zeigte ihm der Fahrer den Stinkefinger und machte mit einem Handy Aufnahmen. Beide Fahrzeuge verließen an der Abfahrt Birkenwerder die BAB und mussten verkehrsbedingt an einer Lichtzeichenanlage in der Hauptstraße anhalten. Der genötigte Autofahrer begab sich zu diesem Zeitpunkt fußläufig zum Polo, um den Fahrer zur Rede zu stellen und bekam unvermittelt durch diesen durch einen kleinen Fensterspalt Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Der 30-Jährige erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht und Oberkörper und musste durch einen hinzugezogenen RTW ambulant behandelt werden. Der Polo Fahrer entfernte sich rasant in Richtung Borgsdorf. Die Polizei ermittelt zum Fahrzeugführer, leider liegen keine genauen Angaben zum Kennzeichen des VW Polo vor.

%d Bloggern gefällt das: