Autofahrt mit Folgen

#Voitze (ots)

Nach einem Streit setzte sich gestern Nachmittag ein 49-Jähriger Bromer hinter das Steuer eines Autos und fuhr nach Voitze. Dort fiel er Zeugen durch seine rasante Fahrweise auf, so überfuhr er eine Querungshilfe am Ortseingang und beschädigte dabei seinen linken Vorderreifen samt Felge. Auf seiner Fahrt durch den Ort kam es zu weiteren Beschädigungen am eigenen Fahrzeug, ein Ende fand sie durch hinzugerufene Polizeibeamte aus Brome.

Diese stellten nicht nur fest, dass der Mann alkoholisiert war, auch der Drogenschnelltest wies auf eine Beeinflussung hin. Doch nicht nur das, der Führerschein war ihm schon vor einiger Zeit entzogen worden und die verwendeten Kennzeichen gestohlen. Der benutze Mercedes war nicht zugelassen und somit auch nicht versichert, er gehört der Ex-Freundin mit der sich der Mann zuvor gestritten hatte.

Auf den Bromer kommen jetzt eine Reihe von Strafverfahren, u. a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

%d Bloggern gefällt das: