Autokorso der Abiturienten legt Verkehr vorübergehend lahm

#Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: (ots)

Schüler des diesjährigen Abiturjahrgangs feierten am Donnerstag unter anderem mit einem Autokorso in der Weinheimer Innenstadt ausgelassen das Ende der letzten schriftlichen Prüfungen.

Gegen 14.00 Uhr versammelten sich am Donnerstagnachmittag ca. 80 Fahrzeuge besetzt mit den diesjährigen Abiturienten auf einem Parkplatz eines Möbelgeschäftes in der Grundelbachstraße um dann geschlossen zu dem Kreisverkehr vor dem Schloßbergtunnel zu fahren. Hierbei blockierten sie teilweise die vollständige Fahrbahn, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Die verständigte Polizei forderte mit Lautsprecherdurchsagen dazu auf, den Kreisverkehr zu verlassen und lenkte dann die Fahrzeugkette durch den Schlossbergtunnel in Fahrtrichtung Gorxheimer Tal, wo sich der Tross schließlich auflöste. Insgesamt blieb die spontane „Veranstaltung“ ohne besondere Vorkommnisse. Die aktuell gültigen Corona-Regeln wurden weitestgehend eingehalten. Verstöße gegen die Verordnung wurden nicht eingeleitet. Lediglich drei 17-Jährige mussten verwarnt werden, weil sie gegen die Anschnall- und Gurtpflicht verstoßen hatten.

Am Abend gingen bei der Polizei weitere Beschwerden wegen Abitur-Feierlichkeiten ein, unter anderem an der Hütte im Exotenwald. Beim Eintreffen des Streifenwagens gegen 20.30 Uhr löste sich die Party mit augenscheinlich über 30 Teilnehmern dann schlagartig auf und der Großteil der Gäste entfernte sich in alle Richtungen. Mit den angetroffenen Heranwachsenden wurde ein belehrendes Gespräch geführt. Anschließend räumte der verbliebene Rest den hinterlassenen Unrat zusammen,um diesen dann sachgerecht zu entsorgen.

%d Bloggern gefällt das: