Werbeanzeigen

Autorin Renate Feyl liest und die Kammerakademie Potsdam spielt

Musik- und Literaturfans aufgepasst: Die Stadt- und Landesbibliothek (SLB) lädt am Donnerstag, 19. September, um 18 Uhr, gemeinsam mit der Kammerakademie Potsdam (KAP) zu der Reihe „Saitenweise – Literatur und Musik im Duett“ ein.

Autorin Renate Feyl, deren Bücher zu Bestsellern wurden, stellt hier erstmals ihren neuen, druckfrischen Roman „Die unerlässliche Bedingung des Glücks“ vor. Zwischen den einzelnen Leseabschnitten stimmt das „Trio d’Anches“ der Kammerakademie Potsdam mit Jan Böttcher (Oboe) Markus Krusche (Klarinette) und Christoph Knitt (Fagott) die passende Musik an.

Renate Feyls neuster Roman handelt von dem spektakulärsten Scheidungsprozess des 19. Jahrhunderts, von Liebe und Verrat, von Revolution und den Anfängen der Sozialdemokratie: Der Student Ferdinand Lassalle begegnet der zwanzig Jahre älteren Gräfin Sophie von Hatzfeldt und verliebt sich in sie. Es ist eine große Geschichte über die ungewöhnliche Liebe zweier Querdenker und zugleich das eindrucksvolle, leuchtende Porträt einer Zeit, in der sich unser Gesellschaftssystem zu formen begann.

Die Veranstaltung findet in der Stadt- und Landesbibliothek, Am Kanal 47, statt. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Um Anmeldung unter www.bibliothek.potsdam.de oder telefonisch unter 0331/2840 6600 wird gebeten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: