Werbeanzeigen

BAB 20 – Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Am 20.05.2019, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen. Zwischen dem Kreuz Uckermark und der Anschlussstelle Prenzlau Süd hatte nach ersten Erkenntnissen der Fahrer eines Sattelzuges einen medizinischen Notfall erlitten. Dadurch geriet der Sattelzug nach links von der Fahrbahn und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend kam das Gespann auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der 29 Jahre alte Ukrainer wurde von Ersthelfern versorgt und dann von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kollision mit der Mittelschutzplanke hatte eine Beschädigung des Tanks zur Folge. Kameraden der Feuerwehr mussten deshalb etwa 140 Liter Dieselkraftstoff abpumpen. Aus Sicherheitsgründen wurden dafür die beiden Richtungsfahrbahnen für eine bzw. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf eine Summe von 100.000 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: