Werbeanzeigen

BAB11, AS Chorin – Gespann war zu schwer

Die Polizei kontrollierte am 28.09.2019, um 23:00 Uhr, auf der BAB11 zwischen den Anschlussstellen Chorin und Joachimsthal einen VW Kleintransporter mit Anhänger. Ihnen fiel auf, dass der 54-jährige Fahrer für das Gespann gar nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. Mit seinem Führerschein hätte der Mann lediglich ein Gespann mit einer maximal zulässigen Gesamtmasse von 3.500 kg führen dürfen. Die von dem 45- Jährigen geführte Kombination war jedoch zu schwer. Hinzu kommt, dass der Halter des Anhängers ein anderer als der Fahrer war. Auch der Halter erhält somit eine Anzeige, weil er den 47-Jährigen fahren ließ, ohne sich zu vergewissern, dass er über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: