BAB11, Parkplatz Wilmersdorfer Forst – Kontrolle mit Folgen

Mehrere Fahrzeugführer meldeten sich am Montag nach 17 Uhr bei der Polizei und berichteten, dass sie einen PKW Mazdafahrer gesehen haben, der an der Anschlussstelle Warnitz auf die BAB11 in Richtung Prenzlau auffuhr und eine auffällige Fahrweise an den Tag legt. Sie vermuteten, dass der Fahrer betrunken sei. Am Parkplatz Wilmersdorfer Forst gelang es der Polizei den Mazda aus dem Verkehr zu ziehen und zu kontrollieren. Eine Überprüfung des 49- jährigen Fahrers ergab, dass zwei Haftbefehle für ihn vorliegen und er zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben ist. Außerdem konnte er keinen Führerschein vorlegen und kam bei einem Atemalkoholtest auf stolze 2,2 Promille.  Der Mann wurde festgenommen, klagte dann über Schmerzen und wird derzeit mit Bewachung im Krankenhaus Schwedt behandelt. Zur Gefahrenabwehr stellte die Polizei den Fahrzugschlüssel des gestohlenen Mazda sicher. Zwei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Trunkenheitsfahrt kamen noch hinzu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: