BAB20 bei Prenzlau – LKW brannte

Am 29. April fuhr ein LKW auf der BAB20 in Richtung Lübeck. Zwischen den Anschlussstellen Prenzlau-Süd und Prenzlau-Ost geriet kurz nach 19 Uhr die Ladung, die aus Großverpackungen mit Holzkohle bestand, in Brand. Der Auflieger musste geöffnet, die qualmenden Säcke entnommen und von der Feuerwehr gelöscht werden. Nachdem der Auflieger ebenfalls gelöscht war, konnte die Fahrt weitergehen.

Die Autobahn war in Richtung Lübeck für ungefähr 90 Minuten voll gesperrt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: