Babelsberg 03 präsentiert mit Daoud Iraqi weiteren Sommerneuzugang

Nachdem zuletzt zahlreiche wichtige Säulen der ersten Mannschaft ihre Verträge beim SV Babelsberg 03 verlängert hatten, präsentiert Nulldrei, nach der
Verpflichtung von Jannis Fuchs, mit Daoud Iraqi nun einen weiteren Neuzugang zur kommenden Regionalliga-Spielzeit 2022/2023. Trotz seines jungen
Alters von 22 Jahren kann der Offensivspieler bereits eine bewegte Vita vorweisen. Ausgebildet unter anderem bei Hertha Zehlendorf, Tennis Borussia
Berlin und dem Berliner AK, sammelte er anschließend sowohl bei den Veilchen als auch bei den Athleten erste Erfahrungen in der Regionalliga Nordost.
Angeleitet wurde er bei beiden Clubs unter anderem auch von unserem neuen
Cheftrainer Markus Zschiesche, der mit Daoud Iraqi einen Wunschspieler an den
Babelsberger Park lotsen konnte. „Daoud zeichnet sich durch seine unfassbare
Geschwindigkeit und seine überzeugenden Fähigkeiten im Eins gegen Eins aus.“,
so Markus Zschiesche über den blauweissbunten Neuzugang. Zudem fügt der
Fußball-Lehrer an, dass er seinen alten und nunmehr neuen Schützling sehr für
seine Kreativität im Offensivbereich schätzt, durch welche er seine Mitspieler
immer wieder mit passgenauen Vorlagen perfekt in Szene setzen könne.
Von seiner vorerst letzten Station in Berlin bei Tennis Borussia wechselte
der Rechtsfuß im vergangenen Sommer zum Nord-Regionalligisten Phönix
Lübeck. Achtmal stand Daoud Iraqi für die Hansestädter auf dem Feld, ehe
es ihn im Wintertransferfenster nach Palästina zu Shabab Al-Khalil zog.
Nun kehrt der Linksaußen in seine Heimatregion zurück und unterschreibt
beim SV Babelsberg 03 ein Arbeitspapier bis zum 30.06.2024.

Unser zweiter Neuzugang des Transfersommers fiebert seiner neuen Herausforderung in der Filmstadt entgegen: „Ich freue mich sehr, mich mit
dem SV Babelsberg 03 einem echten Traditionsverein anschließen zu dürfen. Nulldrei hat eine große Ausstrahlung, ein einzigartiges Stadion und
tolle Fans, die für großartige Stimmung sorgen. Gemeinsam wollen wir unsere gesteckten Ziele in der kommenden Saison erreichen, wobei ich mit
vielen Spielminuten und Scorerpunkten meinen Beitrag leisten möchte.
Auch auf die erneute Zusammenarbeit mit unserem Cheftrainer Markus
Zschiesche freue ich mich sehr, schon in der Vergangenheit hatten wir gemeinsam immer viel Freude auf dem Platz. Wie wir alle ist er wahsinnig erfolgshungrig und schafft es jeden Spieler individuell zu verbessern.“
Lieber Daoud, schön, dass Du bei uns bist!
Alle Nulldreier:innen heißen Dich herzlich willkommen im Kiez!

%d Bloggern gefällt das: