Babelsberg 03 und Trainer Jörg Buder setzen Zusammenarbeit fort

Der SV Babelsberg 03 und Jörg Buder werden auch weiterhin gemeinsame
Wege gehen. Der Verein und derzeitige Interimstrainer verständigten sich auf
eine Fortsetzung der Zusammenarbeit, nachdem der 51-Jährige die Regionalliga-Mannschaft Anfang August nach der Trennung von Predrag Uzelac als Interimstrainer übernommen hatte. Buder unterschrieb am Dienstag einen Vertrag für den Cheftrainerposten bis zum Ende der aktuellen Saison.
„Wir haben eine Reihe von Anfragen interessierter Trainer bekommen, die sich
ein Engagement beim SV Babelsberg 03 vorstellen können. Das Interesse an
unserem Verein freut und ehrt uns sehr“, sagt Vorstandsmitglied Peter Könnicke. „Doch wir mussten letztlich gar nicht lange und weit schauen, um einen geeigneten Trainer zu finden“, sagt er. „Jörg Buder kennt den SVB seit vielen Jahren, er hat hier selbst gespielt, als Nachwuchscoach und die vergangenen Monate als Co-Trainer der ersten Mannschaft gearbeitet. Er bringt somit eine
große Identifikation mit dem Verein mit, weiß wie der blau-weiße Puls schlägt
und er weiß um die Geschichte und Möglichkeiten des SVB“, so Könnicke.
„Mit Jörg Buder haben wir einen Trainer, der unglaublich engagiert ist und viel
fußballerischen Sachverstand mitbringt. Er hat eine klare Vorstellung, wie er
unsere Regionalliga-Mannschaft sportlich entwickeln möchte. Zudem bringt er eine hohe Bereitschaft mit, den von uns begonnenen Weg mitzugehen und aktiv mitzugestalten, intensiv mit jungen Spielern zu arbeiten, mit denen wir einen Generationswechsel vollziehen wollen“, sagt Vorstandschef Björn Laars.
„Ich freue mich sehr über das Vertrauen und die Chance und hoffe auf eine
lange und erfolgreiche Zusammenarbeit. Dafür werden wir im Trainerteam alles
reinhauen, um mit Nulldrei erfolgreichen Fußball zu spielen“, so Jörg Buder.
Jörg Buder wird die Aufgabe gemeinsam mit Co-Trainer Lars Simon angehen,
mit dem sich der Verein ebenfalls auf einen Vertrag bis Saisonende verständigt
hat. „Wir sind Lars sehr dankbar, dass er uns in den vergangenen Wochen beim
Trainingsbetrieb und an den Spieltagen uneigennützig geholfen hat. Diesen
Einsatzwillen und Leidenschaft sowie seine Bereitschaft, sich weiter einzubringen, wissen wir zu würdigen“, so Peter Könnicke. „Dass sich Jörg Buder und
Lars Simon aus ihrer gemeinsamen Trainerarbeit im SVB-Nachwuchs kennen
und schätzen, hat uns darin bestärkt, mit ihnen und Torwarttrainer Bosko Lucic
als Trainergespann eine erfolgreiche Regionalligasaison zu bestreiten.“

%d Bloggern gefällt das: