Werbeanzeigen

Bad Belzig – Sieben Verletzte nach Gebäudebrand

Bad Belzig, Hans-Marchwitza-Straße 70 – Montag, 29. Juli 2019, 20:20 Uhr – 

Feuerwehr und Polizei wurden am Montagabend zu einem Gebäudebrand in die Hans-Marchwitza-Straße gerufen. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein Schwelbrand in einem Mietkeller, des Haues Nummer 70 ausgebrochen. Rauchschwaden suchten sich im gesamten Hausflur ihren Weg und versperrten unter andrem so auch den Fluchtweg der Bewohner. Rettungskräfte evakuierten 15 Bewohner des Hauses. Später wurde festgestellt, dass sieben von ihnen mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation weiter behandelt werden mussten. Während vier von ihnen nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden konnten, mussten drei Bewohner stationär in umliegenden Krankenhäusern aufgenommen werden. Nachdem der Brand im Keller erfolgreich gelöscht wurde, verfügte die Feuerwehr die Unbewohnbarkeit des Hauses, aufgrund giftiger Rauchgase, bis frühestens zum Dienstagmorgen. Für fünf Bewohner kümmerte sich die örtliche Ordnungsbehörde, um eine nächtliche Bleibe. Andere kamen bei Angehörigen oder Bekannten unter.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu einer schweren Brandstiftung aufgenommen. Brandursachenermittler werden am heutigen Vormittag am Ereignisort erwartet, um der Brandursache auf den Grund zu gehen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: