Bad Freienwalde – Dachstuhl brannte

Am 28. Juni, gegen 5.30 Uhr, bemerkte eine Anwohnerin der Rosmarinstraße, dass es an der Giebelwand des benachbarten Mehrfamilienhauses brennt. Sie nahm eine Harke, ging nach nebenan und klopfte damit an eine Fensterscheibe. So warte sie die Nachbarn. Das Feuer kroch am Efeu hoch und setzte den Dachstuhl in Brand. Inzwischen waren die zwei Mietparteien unverletzt aus dem Haus gekommen und die Feuerwehr löschte die Flammen. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei wird den Brandort noch untersuchen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: