Bahnhofstoiletten beschmiert und Betäubungsmittel festgestellt

Brandenburg an der Havel, Neustadt, Am Hauptbahnhof –

Tatzeit: Dienstag, 29.12.2020 19:30 Uhr – 

 

Eine Zeugin teilte der Polizei mit, dass mehrere Jugendliche vor dem Bahnhofsgebäude, in Brandenburg an der Havel stehen, Alkohol trinken und Passanten anpöbeln.

Vor Ort konnten 15 Personen im Alter von 16 bis 24 Jahren festgestellt werden.

Bei der Personalienüberprüfung wurde bei einem 19-jährigen aus Brandenburg Betäubungsmittel aufgefunden. Diese wurden sichergestellt und eine Anzeige gegen den Besitzer, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Die Überprüfung der Bahnhofstoiletten ergab, dass dort mehrere Schriftzüge mittels Edding angebracht wurden. Der Schmierer dazu konnte bekannt gemacht werden. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Die 15 kontrollierten Personen erhielten einen Platzverweis und wurden auf die aktuellen Hygieneregeln hingewiesen.

%d Bloggern gefällt das: