Werbeanzeigen

Bahnmitarbeiter und Bundespolizisten angegriffen

#Berlin – Neukölln (ots)

Dienstagabend weigerte sich eine 31-Jährige zunächst, eine ausgesetzte S-Bahn am S-Bahnhof Hermannstraße zu verlassen. Im weiteren Verlauf ging die Frau dann auf zwei Bahnmitarbeiterinnen los.

Kurz nach 20 Uhr forderten die Bahnmitarbeiterinnen die 31-jährige deutsche Staatsangehörige dazu auf, die S-Bahn zu verlassen. Die Neuköllnerin beleidigte die Bahnmitarbeiterinnen daraufhin und schlug nach ihnen.

Auch beim Eintreffen alarmierter Bundespolizisten verhielt sich die 31-Jährige aggressiv und ignorierte die Anweisungen der Beamten. Als die Einsatzkräfte die Frau zur weiteren Bearbeitung mit in die Dienststelle nahmen, versuchte sie, die Beamten zu treten und zu beißen.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gegen die stark alkoholisierte 31-Jährige ein (2,77 Promille Atemalkoholkonzentration). Eine Ärztin wies die Frau, die nach eigenen Angaben schwanger war, nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus ein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: