Bandendiebstahl von #Paketen – Polizei sucht Eigentümer der Waren

#Konstanz (ots)

Beamte des Polizeireviers Konstanz sind durch akribische Ermittlungsarbeit in den letzten Wochen einer Bande von Paketdieben auf die Spur gekommen. Seit Oktober verschwanden immer wieder zugestellte Pakete, die in Wohnhäusern im Stadtgebiet von Konstanz abgelegt waren. Es ergab sich der Verdacht, dass eine 30-jährige Disponentin eines Zustelldienstes ihre Mitarbeiter dazu angestiftet hatte, Pakete, die von anderen Zustellfirmen im Bereich von Wohnhäusern abgelegt worden waren, zu stehlen.

Am vergangenen Dienstag konnte im Peter-Rosegger-Weg ein weiterer Diebstahl eines Paketes beobachtet werden. Kurz darauf kontrollierten Polizeibeamte des Reviers einen 46-jährigen Zusteller in seinem Lieferwagen. In dem Fahrzeug fanden die Polizisten weitere gestohlene Pakete und stellten diese sicher. Daraufhin ordnete eine Richterin des Amtsgerichts Konstanz sowohl die Durchsuchung der Wohnung des 46-Jährigen, als auch die der Firmenräume in Bayern an. Hierbei konnte ein weiterer Tatverdächtiger, ein 31-jähriger Mann, festgenommen werden, der zu diesem Zeitpunkt bei dem 46-Jährigen wohnte. In der Wohnung stellte sich heraus, dass diese als Lager für die gestohlenen Pakete diente.

Die Staatsanwaltschaft ordnete auf der Grundlage der Ermittlungsergebnisse die Festnahme aller drei Tatbeteiligten an, um diese am Mittwoch dem Haftrichter vorzuführen. Dieser setzte den Haftbefehl des 46-Jährigen in Vollzug, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Die beiden anderen Tatverdächtigen entließ der Richter auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet nun mögliche geschädigte Personen, die seit letztem Oktober Ware bestellt haben und diese nicht erhalten haben, sich beim Polizeirevier Konstanz zu melden, damit ein Abgleich mit den sichergestellten Waren durchgeführt werden kann. Hierfür ist die Telefonnummer 07531 995-2341 von 08.00 bis 18.00 Uhr besetzt.

%d Bloggern gefällt das: