Bargeld erbeutet

Hohen Neuendorf – In einem Supermarkt in der Berliner Chaussee in Borgsdorf war es am 26.09. gegen 21.00 Uhr zu einem Raub gekommen. Ein bislang unbekannter Mann hatte an der Kasse einer Mitarbeiterin einen waffenähnlichen Gegenstand vorgehalten und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Diese gab Geld heraus, womit der Mann sofort den Laden verließ und flüchtete. Er konnte – auch mit Unterstützung eines Fährtenhundes – nicht mehr festgestellt werden. Zwei Kinder im Laden sowie zwei Mitarbeiterinnen erlitten einen Schock und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer hat den flüchtenden Mann oder die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zu seiner Flucht oder von ihm genutzten Fahrzeugen machen?

Der unbekannte Mann wurde als etwa 30 Jahre alt und 1,80 m groß beschrieben. Er war schlank, hatte blondes Haar und wirkte eher blass. Bei der Tat war er mit einem weißen gemusterten Fleece-Pullover, einem weißen Dreieckstuch mit schwarzem Muster (als Mund-Nase-Schutz) und Einweghandschuhen bekleidet.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel (Tel.: 03301/8510)

%d Bloggern gefällt das: