Werbeanzeigen

Bauarbeiten in Potsdams Hauptstraßennetz während der Osterferien

Potsdam verfügt über 630 Kilometer Straßennetz, 60 Kilometer Straßenschienen, knapp 1000 Kilometer Wasserrohre, 600 Kilometer Stromleitungen, 160 Kilometer Fernwärmeleitungen sowie mehr als 1500 Kilometer Telekommunikationskabel, die gewartet, saniert sowie teilweise ausgebaut und neu angelegt werden müssen. Auch die Anschluss- und Versorgungssicherheit von Anwohnern muss gewährleistet bleiben. Insgesamt werden pro Jahr bis zu 7000 Anträge auf verkehrsrechtliche Anordnung mit Eingriffen in den Straßenverkehr aufgrund von Baumaßnahmen in Potsdam beantragt.

Baumaßnahmen im öffentlichen Straßenraum sind für die langfristige Erhaltung der Verkehrswege und Versorgungsleitungen einer Stadt für alle Beteiligten und Betroffenen ein widriger, aber leider notwendiger Prozess. Das erfordert von Verkehrsteilnehmern Anwohnern Kompromissbereitschaft und Geduld. Die Landeshauptstadt Potsdam bemüht sich durch eine Baustellenkoordinierung die Auswirkungen von allen Baumaßnahmen auf den Verkehrsfluss so gering wie möglich zu halten. Allerdings lassen sich nicht alle Baustellen im Straßennetz ohne verkehrliche Einschränkung realisieren. Um die Auswirkungen auf den Verkehr erträglich zu halten, werden viele umfangreiche Baumaßnahmen und Bauphasen konzentriert in Ferienzeiten durchgeführt. Grund dafür ist ein deutlicher Rückgang des motorisierten Individualverkehrs, durchschnittlich um circa 20 Prozent in den Spitzenzeiten. Auch Schulverkehr tritt in dieser Zeit nicht auf. Die Verkehrsbelastung verteilt sich gleichmäßiger über den gesamten Tagesverlauf.

Die Landeshauptstadt Potsdam bittet in diesem Zusammenhang um Geduld und Verständnis für die Baumaßnahmen und die unvermeidbaren Behinderungen und bittet darum, besonders beeinträchtigte Bereiche in den Spitzenzeiten zu meiden oder auf andere Verkehrsmittel, zum Beispiel das Fahrrad, umzusteigen.

Die nachfolgend genannten Baumaßnahmen betreffen das Vorrangnetz – Hauptstraßen und ÖPNV-Trassen – der Landeshauptstadt in den Osterferien vom 15. bis 27. April.

Dortustraße

Bauherr: Stadtwerke Potsdam

Bauzeit: 8. April bis 17. Mai

Wegen Leitungsarbeiten ist die Dortustraße – Fahrbahn Richtung Breite Straße – weiterhin gesperrt. Die Fahrtrichtung wird über Yorckstraße und Schlossstraße umgeleitet.

Berliner Straße I

Bauherr: Landeshauptstadt Potsdam

Bauzeit: 15. Bis 18. April

Wegen Regenablaufsanierungen wird eine Fahrspur der Berliner Straße zwischen Gutenberg- und Holzmarktstraße sowie eine Linksabbiegespur der Nuthestraße gesperrt.

L 204

Bauherr: Landesbetrieb Straßenwesen

Bauzeit: 15. bis 27. April

Die L204 wird in den Osterferien zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Paaren und Abfahrt A10 / Potsdam Nord / Uetz voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgewiesen.

Behlertstraße

Bauherr: Stadtwerke Potsdam

Bauzeit: 15. bis 17. April

Wegen Leitungsarbeiten muss die Behlertstraße punktuell zwischen Berliner Straße und Mangerstraße jeweils zwischen 9 und 15 Uhr eingeengt werden.

August-Bebel-Straße

Bauherr: Landeshauptstadt Potsdam

Bauzeit: 15. bis 27. April

In den Osterferien wird in der August-Bebel-Straße zwischen Stahnsdorfer Straße und Filmpark der Geh/Radweg erneuert. Die Straße wird halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße eingerichtet. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Am Kanal

Bauherr: Landeshauptstadt Potsdam

Bauzeit: 23. April bis 10. Mai

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Straße Am Kanal zwischen Platz der Einheit und Burgstraße jeweils halbseitig gesperrt und jeweils samstags Schienenersatzverkehr gefahren.

Begonnen wird mit der nördlichen Fahrbahnseite innerhalb der Osterferien ab 23.04.2019. Ab Berliner Straße / Humboldtbrücke wird die Fahrtrichtung Platz der Einheit gesperrt und weiträumig umgeleitet – hier erfolgen zeitgleich auch Arbeiten im Kreuzungsbereich Gutenbergstraße / Berliner Straße. Ab 30. April erfolgt die Sanierung der südlichen Fahrbahndecke. Hierzu muss die Verkehrsführung gedreht werden und die Fahrtrichtung L40 umgeleitet. Es besteht Staugefahr in der Innenstadt.

Berliner Straße II

Bauherr: Landeshauptstadt Potsdam

Bauzeit: 23. bis 26. April

Zur Straßensanierung sowie zum Umbau des Fußgängerüberwegs über die südliche Berliner Straße wird die Fahrtrichtung Am Kanal voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgewiesen.

Friedrich-Ebert-Straße

Bauherr: Verkehrsbetriebe

Bauzeit: 23. bis 27. April

Wegen Gleisbauarbeiten wird die Friedrich-Ebert-Straße halbseitig gesperrt. Vom Reiterweg ist die Einfahrt nicht mehr möglich. Es wird eine Einbahnstraße von Helene-Lange-Straße in Richtung Reiterweg ausgewiesen.

Lotte-Pulewka-Straße

Bauherr: Stadtwerke

Bauzeit: 24. bis 26. April

Wegen Schachtsanierungen wird die Lotte-Pulewka-Straße in Höhe Wiesenstraße für drei Tage jeweils von 6 bis 13 Uhr voll gesperrt.

B1

Bauherr: Landesbetrieb Straßenwesen

Bauzeit: 23. bis 26. April

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke erfolgt eine halbseitige Sperrung der B1 zwischen Geltow und Potsdam/An der Pirschheide jeweils zwischen 19 und 5 Uhr nachts. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung bleibt auf der B1, die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über Forststraße, Werderscher Damm umgeleitet.

Sternstraße

Bauherr: Stadtwerke

Bauzeit: 24. April bis 24. Mai

Zum Bau eines Gashausanschlusses muss die Sternstraße in Höhe Hausnummer 9 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

16. RBB-Lauf

Der 16. RBB-Lauf findet am 28. April statt. Die Glienicker Brücke ist von 8 bis 13 Uhr voll gesperrt. Auf der Laufstrecke kommt es zu Einschränkungen in der Innenstadt und in Babelsberg.

Aktuelle Informationen zum Baustellengeschehen im Straßennetz der Landeshauptstadt sind jederzeit aktuell unter www.mobil-potsdam.de abrufbar.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: