Werbeanzeigen

Baumaßnahmen im Potsdamer Hauptstraßennetz in den Sommerferien

In Spitzenzeiten betroffene Bereiche meiden oder auf Bus, Bahn und Rad umsteigen

Baumaßnahmen im öffentlichen Straßenraum sind für die langfristige Erhaltung der Verkehrswege und Versorgungsleitungen einer Stadt für alle Beteiligten und Betroffenen ein widriger, aber leider notwendiger Prozess. Die Fülle von Baumaßnahmen ist dabei nicht vermeidbar, da es neben den verkehrlichen Faktoren auch andere Zwänge gibt, die beachtet werden müssen. Das erfordert von allen Beteiligten – Verkehrsteilnehmern wie Anwohnerinnen und Anwohnern – Kompromissbereitschaft und Geduld.

Die Landeshauptstadt Potsdam bemüht sich durch eine Baustellensteuerung, die Auswirkungen von allen Baumaßnahmen auf den Verkehrsfluss so gering wie möglich zu halten. Allerdings lassen sich nicht alle Baustellen im Straßennetz ohne jegliche verkehrliche Einschränkung realisieren. Die folgenden Baumaßnahmen sind in den Sommerferien 2020 geplant und betreffen das Vorrangnetz – Hauptstraßen und ÖPNV-Trassen – der Stadt Potsdam. Viele Maßnahmen konnten aufgrund eines starken Rückgangs des Verkehrs bedingt durch die Corona-Einschränkungen bereits umgesetzt werden; einige begonnene werden in den Ferien fortgeführt.

Um die Auswirkungen auf den Verkehr erträglich zu halten, werden viele umfangreiche Baumaßnahmen und Bauphasen konzentriert in Ferienzeiten durchgeführt. Grund für die Realisierung dieser Maßnahmen in der Ferienzeit ist ein deutlicher Rückgang des motorisierten Individualverkehrs, durchschnittlich um circa 20 Prozent in den Spitzenzeiten. Auf vereinzelten Streckenabschnitten reduziert sich der Verkehr in Spitzenstunden um bis zu 33 Prozent gegenüber Nicht-Ferienzeiten. Auch Schulverkehr tritt innerhalb dieser Zeit nicht auf. Die Verkehrsbelastung verteilt sich gleichmäßiger über den gesamten Tagesverlauf.

Die Landeshauptstadt Potsdam bittet in diesem Zusammenhang um Geduld und Verständnis für die Baumaßnahmen und die unvermeidbaren Behinderungen und empfiehlt, die besonders beeinträchtigten Bereiche in den Spitzenzeiten zu meiden oder auf andere Verkehrsmittel, zum Beispiel das Fahrrad, umzusteigen. Interessierte können sich jederzeit aktuell unter www.mobil-potsdam.de über das aktuelle Baustellengeschehen auf dem Straßennetz der Landeshauptstadt Potsdam informieren.

Bereits laufende Baumaßnahmen:

Hochstraßenbrücken L40

Bauherr:              Landesbetrieb Straßenwesen

Bauzeit:               Dezember 2019 bis 31. Dezember 2020

Zum Neubau der Hochstraßenbrücken der L40 über die Friedrich-Engels-Straße sowie die Friedrich-List-Straße werden diese durch den Landesbetrieb Straßenwesen nacheinander abgerissen und neu errichtet. Der Verkehr wird mit jeweils einer Fahrspur pro Richtung auf der L40 aufrechterhalten. Die Johannsenstraße sowie der Neuendorfer Anger sind für den gesamten Bauzeitraum voll gesperrt. Für den weiteren Bauablauf der ersten Hochstraßenbrücke wird die Friedrich-List-Straße vom 24. Juli, 22 Uhr, bis 27. Juli, 6 Uhr, voll gesperrt. Es besteht Staugefahr in stadteinwärtiger Richtung auf der L40!

Friedrich-Engels-Straße

Bauherr:              LHP / EWP / ViP

Bauzeit:               April 2019 bis Juli 2021

Ab dem 30. Juni erfolgt die Einrichtung der nächsten Bauphase am Leipziger Dreieck: Umbau Friedrich-Engels-Straße. In der Heinrich-Mann-Allee stehen wieder alle Fahrspuren zur Verfügung. In der Friedrich-Engels-Straße steht nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung – Es besteht Staugefahr!

Charlottenstraße / Hebbelstraße

Bauherr:              EWP

Bauzeit:               Mai bis Ende August

Wegen umfangreicher Maßnahmen zum Leitungs- und Straßenbau ist die Charlottenstraße vor der Französischen Kirche voll gesperrt. Ab 29. Juni wird die Vollsperrung zusätzlich auf die Hebbelstraße ausgeweitet.

Breite Straße

Bauherr:              EWP

Bauzeit:               15. Juni bis 8. Juli

Wegen Leitungsreparaturen in Vorbereitung der geplanten Fahrbahninstandsetzung muss die rechte Fahrspur Richtung Lange Brücke zwischen Zeppelinstraße und Schopenhauerstraße gesperrt werden – es besteht Staugefahr!

Neu geplante Baumaßnahmen:

Tschudistraße

Bauherr:              Privat

Bauzeit:               30. Juni bis 6. Juli sowie 20. Juli bis 26. Juli

Zum Bau einer Grundstückszufahrt muss die Tschudistraße in Neu Fahrland halbseitig gesperrt und mit einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten mit einer Dauer von jeweils einer Woche.

An der Alten Zauche / Magnus-Zeller-Platz

Bauherr:              EWP / LHP

Bauzeit:               ab 6. Juli bis März 2021

Wegen umfangreicher Leitungs- und Straßenbauarbeiten wird die Straße An der Alten Zauche in Höhe Haltestelle Magnus-Zeller-Platz halbseitig gesperrt. Die Fahrtrichtung Horstweg wird über die Heinrich-Mann-Allee und den Horstweg umgeleitet.

Breite Straße

Bauherr:              LHP

Bauzeit:               9. bis 11. Juli

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke der südlichen Richtungsfahrbahnen der Breiten Straße Höhe Marktcenter wird die Breite Straße in Fahrtrichtung Landtag voll gesperrt. Die Fahrtrichtung wird weiträumig über Zeppelin-, Schopenhauerstraße sowie Hegelallee umgeleitet. Es besteht Staugefahr!

Leipziger Straße

Bauherr:              LHP / EWP

Bauzeit:               13. Juli 2020 bis Juli 2021

Zum Straßen- und Leitungsbau wird die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck voraussichtlich ab 13. Juli voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet, Ampelprogramme werden angepasst. Zur Erschließung der Anlieger wird die Einbahnstraße in der Leipziger Straße ab Templiner Straße aufgehoben und in beiden Richtungen freigegeben. Es besteht erhebliche Staugefahr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung. In der Heinrich-Mann-Allee stehen wieder alle drei stadteinwärtigen Fahrspuren zur Verfügung.

Kurfürstenstraße

Bauherr:              EWP

Bauzeit:               13. – 24. Juli

Für die Herstellung von Hausanschlüssen wird die Kurfürstenstraße zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung stadtauswärts ausgewiesen. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird über Berliner Straße weiträumig umgeleitet.

Potsdamer Straße

Bauherr:              EWP

Bauzeit:               Juli 2020

Wegen Reparaturen an einem Regenablauf muss die Potsdamer Straße in Höhe Lindstedter Chaussee für circa eine Woche halbseitig gesperrt werden. Der Kfz-Verkehr wird mit einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt.

Pappelallee I

Bauherr:              LHP

Bauzeit:               16. bis 19. Juli

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Pappelallee zwischen Reiherweg und Schlegelstraße voll gesperrt. Eine Umleitung wird über Voltaireweg und Bornstedter Straße ausgewiesen.

Pappelallee II

Bauherr:              EWP

Bauzeit:               20. Juli bis 8. August

Zur Herstellung von Hausanschlüssen wird die Pappelallee zwischen Reiherweg und Kirschallee halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße stadtauswärts ausgewiesen. Der stadteinwärtige Verkehr wird über die B273 umgeleitet.

Lange Brücke

Bauherr:              LHP / ViP

Bauzeit:               ab 6. Juli

Zur Sanierung der Tram-Brücke Lange Brücke wird diese innerhalb der Sommerferien für Busse gesperrt. Straßenbahnen fahren weiterhin durch den Baubereich. Busse werden über die Lange Brücke, Breite Straße, Schlossstraße umgeleitet.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: