Beamte beleidigt

#Prignitz – Polizeibeamten wurden am 13.02. gegen 22.10 Uhr zu einer Ruhestörung in eine Wohnung in der Roßstraße in Pritzwalk gerufen. Dabei stellten die Beamten zwei Frauen (43, 50 Jahre alt) und zwei Männer (45, 53 Jahre alt) aus zwei unterschiedlichen Haushalten fest. Die 43-jährige Prignitzerin beleidigte die Beamten, während diese die Personalien aufnahmen und dem haushaltsfremden Paar einen Platzverweis erteilten. Eine Strafanzeige wegen Beleidigung wurde aufgenommen. Die Daten der vier Prignitzer wurden an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet (Verstoß gegen die Eindämmungsverordnung).

Auch in Wittenberge mussten Beamte an diesem Abend eine Feier auflösen. Auf dem Hof eines Hauses in der Tivolistraße hatte sich sieben Personen getroffen, drei davon versuchten bei Eintreffen der Beamten zu flüchten. Das gelang jedoch nicht. Die Beamten nahmen die Personalien von allen sieben Erwachsenen im Alter von 33 bis 67 Jahren auf, darunter auch ein Ehepaar aus Sachsen-Anhalt. Die haushaltsfremden Personen erhielten einen Platzverweis, die Daten aller wurden an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt.

Gestern wurden Polizeibeamte am Nachmittag in eine Wohnung in Perleberg in der Friedensstraße gerufen. Hier befanden sich vier rumänische Personen im Alter von 20 bis 23 Jahren. Die zwei Haushaltsfremden erhielten einen Platzverweis. Alle Personalien wurden an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt.

%d Bloggern gefällt das: