Werbeanzeigen

Bedrohung

#Potsdam, Karl-Liebknecht-Straße – Mittwoch, 19.02.2020, 20:30 Uhr – 

Ein 23-jähriger Potsdamer pöbelte am Mittwochabend in einem Linienbus zunächst lautstark herum. Unvermittelt begab er sich nach derzeitigen Erkenntnissen zu einem 21-jährigen Fahrgast und pöbelte auch ihn an. Der 21-Jährige verließ daraufhin den Bus, woraufhin ihm der 23-Jährige folgte. Er hielt ein kleines Messer in Richtung des Geschädigten und bedrohte den jungen Mann. Der Geschädigte konnte sich in den Bus zurück flüchten und der Busfahrer verschloss die Türen, so dass der 23-Jährige nicht in den Bus kam. Er flüchtete daraufhin, konnte jedoch von Polizeibeamten im Bereich des S-Bahnhofes festgestellt werden. Da er alkoholisiert war und sich weiter aggressiv verhielt, wurde er fixiert und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen, das mitgeführte Messer wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Bedrohung gegen ihn.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: