Werbeanzeigen

Bedrohung mit Messer

#Berlin – Gestern Abend hat ein Mann in Tiergarten einen Polizeimitarbeiter mit einem Messer bedroht. Nach ersten Erkenntnissen soll der 37-Jährige gegen 20.50 Uhr an der Scheidemannstraße Ecke Simsonweg von dem Polizeimitarbeiter aufgefordert worden sein, es zu unterlassen, Zigarettenkippen in den abgezäunten Bereich des Reichstages zu werfen.  Der 37-jährige soll daraufhin ein Küchenmesser mit nach oben gerichteter Klinge vor dem Körper gehalten und gedroht haben, bei einer Festnahme das Messer, wenn nötig, todbringend einzusetzen. Der Polizeimitarbeiter zog daraufhin seine Dienstwaffe und forderte den Mann auf, das Messer niederzulegen. Der 37-Jährige legte das Messer sofort nieder und konnte durch die hinzu alarmierten Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 28 festgenommen werden. Das Messer wurde sichergestellt, der Tatverdächtige in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen. Das Abschnittskommissariat des Polizeiabschnitts 28 hat die Ermittlungen übernommen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: