Bedrohung mit Schusswaffe in der Altstadt von Wismar

#Rostock (ots)

Am Morgen des 11.07.2021 gegen 05:30 Uhr kam es in Wismar zu einer mutmaßlichen Bedrohungslage. Hierbei wurde vermeintlich durch eine männliche Person eine Schusswaffe aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses auf Passanten gerichtet. Durch Polizeikräfte aus dem Polizeipräsidium Rostock wurde der Ereignisort zunächst weiträumig abgesperrt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten der Täter gestellt sowie mehrere Waffen und weitere verbotene Gegestände sichergestellt werden. Bei der Tatwaffe handelt es sich nach derzeitigen Erkenntnissen um ein Luftdruckgewehr. Gegen den 24jährigen deutschen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Kriminalpolizei Wismar hat die Ermittlungen aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: