Bedrohung und Körperverletzung

#Potsdam, Hauptbahnhof, Bahnhofsvorplatz – 

30.07.21, 20:10 Uhr – 

 

Auf dem Bahnhofsvorplatz konnte die Bundespolizei rechtzeitig einschreiten, als ein 41- jähriger Potsdamer einen 40- jährigen Stahnsdorfer unter Vorhalt eines Cuttermessers bedrohte.

Nachdem die Landespolizei hinzukam, stellte sich heraus, dass es zwischen beiden Personen zuvor eine Auseinandersetzung inklusive Beleidigungen gab. Auslöser war ein Streit über zurückgelassenen Müll, in dessen Folge der Potsdamer dem Stahnsdorfer ins Gesicht griff und ein Cuttermesser aus einem Handwerkergürtel zog.

Die Personen wurden getrennt und entsprechende Anzeigen gefertigt. Beide standen erheblich unter Alkoholeinfluss. 

%d Bloggern gefällt das: