Bei Einbruch ins Kino erwischt

#Potsdam, Südliche Innenstadt, Babelsberger Straße – 

Freitag, 25.12.2020, gegen 05:45 Uhr – 

Der Wachschutz der Bahnhofspassagen verständigte nach einem gegenwärtigen Einbruchsalarm in einem ansässigen Kino die Polizei. Schließlich konnten die Polizeibeamten in den Räumlichkeiten des Kinos einen 26-jährigen, libyschen Berliner stellen. Dieser hatte sich unberechtigt Zutritt verschafft und versucht einen Fernseher aus der Verankerung zu ziehen. Zudem wurde der Kassenbereich augenscheinlich nach Bargeld durchsucht. Es wurden Beweismittel gesichert.

Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen wurde zudem eine geringe Menge von vermeintlich Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Es wurden Strafverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falles des Diebstahls sowie Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: