Bei Raubversuch in Luft geschossen

#Berlin – In Charlottenburg schoss ein Krimineller in der vergangenen Nacht zweimal in die Luft, um seine Drohungen gegenüber der Mitarbeiterin einer Tankstelle zu bekräftigen. Nach derzeitigen Erkenntnissen betraten gegen 0.45 Uhr drei maskierte Tatverdächtige das Gelände einer Tankstelle in der Kaiser-Friedrich-Straße und forderten die 46-Jährige auf, die Tür zum Verkaufsraum zu öffnen. Die Frau weigerte sich, woraufhin einer der Männer mit einer Waffe in die Luft schoss und ein weiterer sie mit einem Nothammer bedroht haben soll. Nachdem die Frau daraufhin um Hilfe rief, schoss der erste Täter abermals in die Luft. Sein Komplize schlug mit dem Nothammer mehrfach gegen die Eingangstür, dann flüchtete das Trio. Die Angestellte blieb körperlich unverletzt. Die Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes dauern an.

%d Bloggern gefällt das: