Bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Schwedt/Oder – 

Am 23.09.2020, gegen 13:20 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Geschehen war das Ganze demnach auf der B2, Höhe Vierraden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 61 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad die Bundesstraße in Richtung Gartz, als er in einer langgestreckten Rechtskurve von einem LKW überholt wurde. Doch hatte genau in diesem Moment ein wiederum dahinter befindlicher Mann mit seinem PKW Honda begonnen, den LKW zu überholen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 57-Jährige mit seinem PKW weit nach links aus und beschleunigte dann, um an dem LKW vorbeizukommen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über seinen Wagen, geriet neben die Fahrbahn und das Auto prallte letztlich gegen einen Baum. Der Hondafahrer wurde dabei schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in das Schwedter Klinikum, wo er stationäre Aufnahme fand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: