Bei Wildunfall verletzt

#Fehrbellin – Ein Reh wechselte heute gegen 07.20 Uhr über die Fahrbahn der Landesstraße zwischen Langen und Wustrau. Eine 60-jährige Ostprignitz-Ruppinerin leitete mit ihrem Pkw Mazda eine Gefahrenbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier jedoch nicht mehr verhindern. Durch die ausgelösten Airbags verletzte sich die Frau leicht und musste im Rettungswagen versorgt werden. Das Reh verendete am Unfallort, der Mazda war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: