Werbeanzeigen

Bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

#Berlin – Mit einer schweren Rauchgasintoxikation kam gestern Abend ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses zur stationären Behandlung in eine Klinik. Eine Anwohnerin des Hauses in der Marienburger Straße in Prenzlauer Berg hatte gegen 19.55 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und die Berliner Feuerwehr alarmiert. Die Rettungskräfte löschten das Feuer in einer Wohnung in der dritten Etage und entdeckten dort den bewusstlosen 59-jährigen Mieter. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: