Bei Wohnungsbrand schwer verletzt

#Berlin – Schwere Verletzungen erlitt gestern Abend ein Mann bei einem Wohnungsbrand in Rudow. Dem Vernehmen nach schwebt der 59-Jährige derzeit in Lebensgefahr. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen zu dem Sachverhalt übernommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 21.30 Uhr in dem von dem Betroffenen genutzten Appartement einer Einrichtung für betreutes Wohnen in der Elly-Heuss-Knapp-Straße vermutlich aufgrund des fahrlässigen Umgangs mit einer Kerze zu dem Brand. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen, retteten den Bewohner aus der Wohnung und brachten ihn zur stationären Versorgung in eine Klinik.

Weitere in dem Wohnhaus lebende Personen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: