Werbeanzeigen

Beifahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

#Berlin – Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Köpenick wurde ein Mann schwer und zwei weitere leicht verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW Golf gegen 18.50 Uhr die Grünauer Straße in Fahrtrichtung Oberspreestraße und setzte zum Wenden an. Ein 34-Jähriger, der in gleicher Richtung mit seinem VW Passat fuhr, stieß mit ihm zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug noch gegen einen am Seitenrand geparkten Mercedes geschleudert. Zeugenaussagen zufolge verließ der Passat-Fahrer sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Die Beobachter liefen dem Mann hinterher und hielten ihn fest. Hier soll er seine Verfolger noch mit einem Messer bedroht haben, die ihn jedoch überwältigten und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten sicherten. Den Beamten stieg bei der Übernahme des Fahrzeugführers ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen, er lehnte jedoch eine Atemalkoholkontrolle ab, so dass die Polizisten ihn in ein Gewahrsam zur Durchführung einer Blutentnahme und für die weiteren Ermittlungen des zuständigen Abschnittskommissariates brachten. Eine Fahrerlaubnis konnte er ebenfalls nicht vorweisen. Sein 24-jähriger Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen am Rumpf zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine bei ihm durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb der Bereich komplett gesperrt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: