Werbeanzeigen

Beim Appen gegen Streifenwagen gefahren

#Schramberg (ots)

Sehr vertieft war ein junger Autofahrer am Donnerstagabend in sein Handy, als er im Burgweg mit laufendem Motor und eingelegtem Gang wartete. Er bemerkte nicht einmal, dass ein Streifenwagen vor ihn gefahren war und fuhr noch blind gegen dessen Kühler, als dieser auf sich aufmerksam machte. Wie der 19-jährige später erklärte, schrieb er eine WhatsApp an einen Bekannten. Das Streifenfahrzeug hatte er nicht bemerkt. Als es hupte, ging er offenbar davon aus dass ein anderes Auto hinter ihm vorbeifahren wollte, weshalb er sofort Gas gab und losfuhr. Kein Verständnis hatten die Polizei weder für diese Erklärung noch für die weiteren Umstände. Bei der Unfallaufnahme konnte der junge Mann weder einen Ausweis noch seinen Führerschein vorzeigen. Zudem verhaspelte er sich bei den angegebenen Personalien. Dies kam den Beamten verdächtig vor, weshalb sie den jungen Autofahrer genauer überprüften. Hierbei stellte sich heraus, dass er überhaupt keinen Führerschein hatte und deswegen der Polizei bereits schon mehrfach auch wegen der Täuschung seiner Identität aufgefallen war. Den jungen Mann erwartet nun erneut eine Anzeige. Auch die Regulierung des angerichteten Schadens in Höhe von 3000 Euro wird noch einige Fragen für ihn aufwerfen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: